Beitritt / Fahrkarte

Beitritt

Das Neumitglied sollte ADAC-Mitglied sein.

Einmalig ist bei Eintritt je Mitglied eine Aufnahmegebühr von 25,- Euro sowie der erste Jahresbeitrag zu überweisen.
Die folgenden Jahresbeiträge werden per Lastschrift eingezogen.

Der Jahresbeitrag beträgt für Erwachsene 25,- Euro und für Jugendliche (bis 16 Jahre) 15,- Euro.
Je Familie ist maximal ein Erwachsenenbeitrag zu entrichten, jedes weitere Familienmitglied zahlt nur 15,- Euro!

Beispiel zur Berechnung des Jahresbeitrags einer Familie: Vater,  Mutter und zwei Kinder  (18 und 15 Jahre alt) zahlen 70,- Euro Jahresbeitrag (1 * 25 Euro + 3 * 15 Euro).

Die nach Absprache mit Peter Veith ausgefüllten Formulare sind dann eingescannt (vorzugsweise Format .pdf) an folgende Emailadresse zu senden:   eintritt.amcfrankenthal@gmail.com

Bitte beachten, daß eine Vorlaufzeit bis zum Eintritt besteht.

 

Fahrkarte 2017

Mitglieder mit bestätigter Mitgliedschaft wenden sich zur Abstimmung an Sportleiter Mike Schmitt.

Eine Nutzung des Geländes ohne Trainingskarte ist nur zu den Öffnungszeiten für Gäste und nach Anmeldung beim Kassierer möglich!

 

Fahrberechtigung nur mit Plakette

Der Inhaber  einer Fahrkarte des AMC Frankenthal ist bis Ende März verpflichtet,

eine Plakette ( grün mit Aufschrift AMC Frankenthal 2017 ) auf das Motorrad zu kleben .

Es wird gebeten, diese Plakette  ersichtlich auf der Nummerntafel oder auf dem Rahmen anzubringen .

Seid bitte so nett und klebt noch eine Folie ( Elefantenhaut ) darüber , so hält diese auch beim Reinigen der Maschine .

Die Plaketten sind bei Mike Schmitt und Rudolf Wiedemann zu bekommen .

Ab April , dürfte dann kein Motorad ohne Plakette auf der Strecke sein .

In erster Linie soll dies zur Überprüfung von Fahrern  sein , die in nicht geringer Menge übers Jahr auf unserer Strecke unterwegs sind.

Die Damen und Herren sind weder versichert noch haben Sie einen unterschrieben Haftungsverzicht.

Jeder Fahrer ist verplichtet sich selbst um eine gülige Plakette zu kümmern.

Bei Zuwiderhandlung in jede Richtung können wir von unseren Hausrecht gebrauch machen und ein Streckenverbot aussprechen !

Wir bitte um euer Verständnis !

 

Der Vorstand